Was Beim Sammeln von Pflanzen zu beachten ist

Was beim Sammeln von Pflanzen zu beachten ist

Die Pflanzen, die ich Dir hier vorstelle, sind nicht so leicht verwechselbar mit weniger bekömmlichen Pflanzen. Was dennoch zu beachten ist, habe ich hier kurz für Dich zusammengefasst.

1. Achte darauf, wo Du sammelst

Die Kräuter sollten immer von ungespritzten Wiesen stammen – am sichersten ist hier natürlich der eigene Garten oder ein Naturschutzgebiet. Oder vielleicht kennst Du ja einen Biobauern, auf dessen Land Du sammeln kannst. Ich kenne Rohkostgruppen, die sich in Stadtparks “zum grasen” treffen,  aber auch hier ist natürlich abzuwägen, wie stark frequentiert die Wiesenflächen sind, ob Hunde im Park erlaubt sind und frei laufen –  und so weiter.

2. Identifiziere die Pflanze

Damit Du die jeweiligen Pflanzen finden kannst, ist in den Beiträgen (z.B. zum Frühlingssmoothie) stets wenigstens ein Bild dazu enthalten. Schau Dir ansonsten auch gerne noch weitere Bilder zu der jeweiligen Pflanze im Internet an.

Wenn Du Dir dennoch unsicher bist, lass die Pflanze im Zweifel einfach stehen

3. Gehe achtsam mit der Pflanze um

Bitte ernte einen Standort nie vollständig ab! Es ist gut, hier und da ein paar Blättchen zu pflücken, das regt die Pflanze sogar im Wachstum an. Du kannst Blätter vorsichtig abpflücken, oder mit einer Haushaltsschere abschneiden (Brennnessel). Bitte nie eine Pflanze mit Wuzel rausreißen. Nimm maximal nur so viel, wie Du auch nutzen kannst.

Teile diesen Beitrag und verbreite Ansteckende Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.