Bärlauchknospen in Balsamico

Bärlauchknospen Rezept

Einsame Waldspaziergänge sind gerade in dieser Zeit ja sehr empfehlenswert. Kein Corona weit und breit und eine nachgewiesene Stärkung des Immunsystems. Und wenn Ihr einen Wald kennt, in dem man Bärlauch findet, dann möchte ich Euch hier das Rezept einer gesunden Delikatesse verraten, das man unter der Unzahl an Bärlauchrezepten im Netz so kaum findet. Und dabei ist es soooo lecker...

Ja, es eilt ein wenig. Bei uns im Süden blüht der Bärlauch schon im Flachland aber in Höhen ab 600 m und in den nördlicheren Gefilden findet Ihr noch die Knospen, die Ihr für dieses Rezept braucht. Bitte knipst aber an jeder Pflanze nur ein bis zwei Knospen ab, damit genügend der schönen Blüten übrigbleiben und der Bärlauch sich so weiter vermehren kann.

Das Rezept ist ganz einfach: Füllt ein Glas zu einem Drittel mit den gewaschenen Knospen und füllt mit einem guten Balsamicoessig auf. Er sollte die Bezeichnung haben: Aceto Balsamico di Modena I.G.P. und den Hinweis enthalten, mindestens 3 Jahre im Eichenfass gelagert zu sein. Bei Feinkost Albrecht (der Discounter mit dem blauen A) ist zur Zeit der Essig im Angebot, den ich immer nehme. Das ist natürlich kein "echter" Balsamico, der über viele Jahre in Fässern aus verschiedenen Holzarten immer neu angesetzt wird aber für unser Rezept ist er sehr gut geeignet.

Das gefüllte Glas verschließt Ihr luftdicht und stellt es für mindestens drei Monate an einen kühlen, dunklen Ort. So einmal in der Woche solltet Ihr das Glas einmal kurz auf den Kopf stellen oder schütteln, dass sich alles gut vermischt.

Und ab Ende August genießt Ihr das Ergebnis z.B. als Dressing auf einheimischen, vollreifen Tomaten mit (veganem) Mozzarella.

Alles Liebe - Guten Appetit und bleibt gesund

Hajo

Teile diesen Beitrag und verbreite Ansteckende Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.